Termine

10. November 2015, 7:00 Uhr 
Eisernes Business Frühstück November 2015

Veranstaltungslocation: Duke Bar, Freiheit 15 in Köpenick
Thema: Flüchtlinge in Beschäftigung bringen

Nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates!!!

4. November 2015, ab 18.00 Uhr 
Mitgliederversammlung des Wirtschaftsrates 1. FC Union e.V.

Veranstaltungslocation: Logenvorraum im Stadion An der Alten Försterei

6. Oktober 2015, 7:00 Uhr 
Eisernes Business Frühstück Oktober 2015

Veranstaltungslocation: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen
Thema: Blick hinter die Kulissen

Nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates!!!

8. September 2015, 7:00 Uhr 
Eisernes Business Frühstück September 2015

Veranstaltungslocation: Duke Bar, Freiheit 15
Thema: 1:30er Runde zur aktuellen Geschäftslage und ein Reisebericht von Joachim Gericke, der im Juli für 9 Tage mit der C-Jugend und dem Eisernen Virus bei der AF2 in Südafrika zu Besuch war.

Nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates!!!

14. Mai 2015, ab 18.30 Uhr 
Saisonabschluss Wirtschaftsrat: Exklusives StadionGespräch nur für Mitglieder

Am Dienstag, 14. Juli 2015 möchten wir im exklusiven Kreise des Wirtschaftsrates einen unterhaltsamen Abend verbringen. Ab 18:30 Uhr erhalten wir in der Haupttribüne des Stadions ein leckeres Buffet, bevor um 19:30 Uhr Denis Scheck zu Gast sein wird. Der Journalist und Literaturkritiker wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Besondere Leistungen“ (2011), dem Bayrischen Fernsehpreis für seine Sendung „Druckfrisch“ (2013) und dem Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik.

Denis Scheck ist vielen Menschen, die Literatur lieben, als Moderator des Büchermagazins Druckfrisch in der ARD bekannt. Seit dem 9. Februar 2003 mischt er monatlich die deutschsprachige Verlagswelt auf. Ohne Rücksicht auf Verluste wird von ihm Klartext geredet. Es ging 2003 gleich richtig los, als Denis Scheck den Roman von Nuala O'Faolain "Ein alter Traum von Liebe" heftig kritisierte - in dieser Branche spricht man dann wohl von einem Verriss - und wenige Tage zuvor Elke Heidenreich selbiges Werk kräftig lobte. Es flogen mehr als Funken: Heidenreich sah Scheck als "hysterisches Rolltreppendickerchen" und "Tchibo-Literatur-Vertreter", während Scheck das in Rede stehende Buch, als genau richtig für "eine alte Schachtel" befand, was Heidenreich auf sich bezog. Scheck bestritt dies und stellte weiter fest, dass er sie nicht als Kollegin sehe, "weil sie eben keine Literaturkritikerin ist".

Ein Beispiel noch, aus jüngerer Zeit, für seine Art, deutlich Positionen zu beziehen. Gemeint ist die Entscheidung der Verlage Oettinger und Thienemann, das Wort "Neger" aus Kinderbüchern von Otfried Preußler und Astrid Lindgren zu streichen. Denis Scheck verurteilt solches als "Tollheiten einer auf die Kunst übergriffigen politischen Korrektheit". Also trat er in seiner Sendung im Januar 2013 im Blackface auf, in Adaption von Minstrel Shows. In der nachfolgenden Debatte wurde Scheck Rassismus vorgeworfen, "zumindest ein verletzender Rückgriff auf rassistische Traditionen".

Zum exklusiven StadionGespräch nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates wird ein überaus streitbarer  Zeitgenossen zu begrüßen sein, der einen kritischen Blick hinter den aktuellen Literaturbetrieb tun möchte und dem Auditorium in drei Literaturfeldern - Belletristik, Sachbuch und bei Fußballbüchern - je einen Bestseller und je einen Flop vorstellen wird.

7. Juli 2015, 7:00 Uhr 
Eisernes Business Frühstück Juli 2015

Veranstaltungslocation: Mall of Berlin
Thema: Blick hinter die Kulissen

Nur für Mitglieder des Wirtschaftsrates!!!

Fun Supersized